Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

St. Vincenz "Krankenhaus und Selbsthilfe"

Im Vincenz- Krankenhaus Paderborn bieten Selbsthilfegruppen regelmäßig Sprechstunden an oder stellen sich nach Bedarf als Gesprächspartner für Patienten zur Verfügung:
Seit mehreren Jahren bietet die Selbsthilfegruppe Schlaganfall eine Sprechstunde für Schlaganfall- Patienten und Angehörige nach Vereinbarung auf der neurologischen Station des St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn, an. Unterstützt wird die Selbsthilfegruppe vom Sozialdienst des Krankenhauses und vom Chefarzt Dr. Postert.

Seit März/April 2006 steht die „Deutsche Ilco (Selbsthilfegruppe für künstliche Harnableitung und Darmkrebsbetroffene") Betroffene und Angehörigen für Fragen zur Verfügung.
Ebenfalls Anlaufstelle ist die "Defi-Selbsthilfegruppe für Betroffene und Angehörige von Defibrillatorenträgern", (die Gruppe trifft sich im Haus).

Seit 2010 ist die Selbsthilfe-Kontaktstelle Kooperationspartner des gynäkologischen Krebszentrums der Frauenklinik des Vincenz Krankenhauses. Hier koordiniert sie den Arbeitskreis „Selbsthilfe und Frauenklinik“ bestehend aus den kooperierenden Selbsthilfegruppen und Mitarbeitern des Hauses. Die Teilnehmer des Arbeitskreises beteiligen sich an den regelmäßig stattfindenden „Patienteninformationsveranstaltungen der Klinik.
Die Selbsthilfe-Kontaktstelle stellt in den Krankenpflege- und Altenpflegeschulen des Vincenz-Krankenhauses, des Johannisstiftes und des Brüderkrankenhauses in Paderborn die Struktur der Selbsthilfe/Profil der Selbsthilfe-Kontaktstelle vor. Gemeinsam im Wechsel begleiten verschiedenen Selbsthilfegruppen diese Informationsveranstaltungen.

 

Selbsthilfegruppen in NRW finden [Mehr]


 
top