Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Selbsthilfe-Infos Selbsthilfeförderung der Krankenkassen  · 

Förderung der Selbsthilfe

Selbsthilfegruppen, die präventiv oder rehabilitativ im Sinne der Gesundheitsförderung arbeiten, können bei den Krankenkassen finanzielle Unterstützung beantragen. Mit der Gesundheitsreform 2007 wurden die gesetzlichen Bestimmungen überarbeitet und sind mit dem 1. Januar 2008 in Kraft getreten. Danach gibt es jetzt auf örtlicher Ebene einen Ansprechpartner, der die Federführung für ein Jahr übernimmt und für die Antragsannahme (Pauschalförderung) zuständig ist.
Für 2015 ist das der Verband der Ersatzkassen (vdek) e.V.
Bärbel Brünger
Kampstr. 42
44137 Dortmund
Tel. 0173 73 83 758

Hier gelangen Sie zu den aktuellen Antragsformularen

Hier finden Sie die regionalen Ansprechpartner

Das Paderborner Fördergremium für die Selbsthilfeförderung

Bei der Vergabe der Fördermittel werden Vertreter der Selbsthilfe und Selbsthilfe-Kontaktstelle in beratender Funktion einbezogen.

Mit einer Summe von mehr als 30.000, --€ fördern die gesetzlichen Krankenkassen in NRW die Arbeit der Selbsthilfegruppen im Kreis Paderborn. Bei der Vergabesitzung beschlossen Vertreterinnen und Vertreter der örtlichen Krankenkassen, der Selbsthilfegruppen sowie der Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen nun die Vergabe der Pauschalförderung für das Jahr 2017. Darüber hinaus sind bisher 10.000,- für Projekte verausgabt worden.
49 Selbsthilfegruppen haben in diesem Jahr die Krankenkassenförderung beantragt, um Zuschüsse für ihre ehrenamtliche Arbeit oder besondere Projekte zu erhalten“,

Alle Informationen, Formulare und Anträge finden Sie hier.

 

Wir sind Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen [Mehr]


 
top