Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Projekte Junge Selbsthilfe  · 

Junge Selbsthilfe

Silvana Freier-Juhnke ist Ansprech-
partnerin für die Junge Selbsthilfe.

Selbsthilfe hat im Kreis Paderborn eine lange Tradition. Dennoch besuchen nur wenig junge Menschen die mehr als 150 Selbsthilfe-Gruppen, die im Kreisgebiet aktiv sind. Zwar ist gemeinschaftliche Selbsthilfe in Gruppen verbreitet und anerkannt, doch nutzen vergleichsweise wenige junge Menschen Selbsthilfeangebote als Strategie für die Bewältigung ihrer Probleme oder Erkrankungen.
Mit dem Projekt „Junge Selbsthilfe“ will die Selbsthilfe-Kontaktstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes hier nun neue Wege beschreiten. Silvana Freier-Juhnke ist seit Juli als Projektreferentin tätig und wird das 16-monatige Projekt begleiten.
„Unser Ziel ist es, junge Menschen für das Thema Selbsthilfe zu sensibilisieren und den Aufbau von neuen Selbsthilfegruppen zu begleiten“, so Freier-Juhnke. Die 28-jährige Paderbornerin steht jungen Menschen beratend zur Seite, die Interesse haben, eine Selbsthilfegruppe zu besuchen oder zu gründen. Selbsthilfegruppen sind Zusammenschlüsse von Menschen in ähnlichen Lebenssituationen. Der Austausch von Betroffenen mit Betroffenen bietet die Chance, Informationen zu erhalten, sich zu vernetzen und gibt das Gefühl, nicht alleine zu sein. Von psychischen und gesundheitlichen Problemen über soziale Fragestellungen reicht die Themenbreite der Selbsthilfe. „Eine chronische Krankheit kann das Leben ebenso wie Burn Out oder Sucht vor Herausforderungen stellen, die alleine nur schwer zu bewältigen sein können. Gerade junge Menschen sind zumeist nur unzureichend über Selbsthilfemöglichkeiten informiert; oder sie haben Vorstellungen von Selbsthilfe, die ein eigenes Ausprobieren verhindern. Gruppenselbsthilfe wird als alltagsfern, fremd und „angestaubt“ wahrgenommen“ so Ute Mertens von der Selbsthilfe-Kontaktstelle. Hier will das Projekt informieren, aber auch neue Wege der Gruppenarbeit finden. Aktuell ist bereits eine Gruppe für junge Erwachsene mit Depressionen in der Gründungsphase. Interessierte erhalten in der Selbsthilfe-Kontaktstelle weitere Informationen.

Ermöglicht wird das Projekt durch eine Förderung der Krankenkasse BKK mobil oil.

 

Was ist Selbsthilfe?
Wir sind Mitglied im Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen [Mehr]


 
top